Suche

Sie sind hier

Meilensteine | Spectrum

Meilensteine auf unserem Weg in die Zukunft

1989

Spectrum wurde gegründet von Gisela Haßler und Michael Janz. Zu Beginn war Gegenstand der Geschäftstätigkeit die kundenspezifische Entwicklung von Messkarten. Uns wurde bald klar dass wir zeigen mussten was wir können und begannen 1991, mit der ersten ISA Karte unsere eigene Produktlinie zu entwickeln. Diese Analog/Digital-Wandler Karte "PAD52" (50 MHz 8 Bit) war sehr gefragt und wurde verkauft bis 2008! Viele weitere A/D Karten wie z.B. 400 MS/s sowie die ersten Arbitrary Waveform Generator Karten folgten innerhalb der nächsten Jahre.

1996

Wir entwickelten die erste 12 Bit Digitizer Karte für den neuen Busstandard PCI. Viele weitere PCI Karten folgten.

2000 und 2001

Die Jahre 2000 und 2001 waren geprägt von Veränderungen im Management wie auch in der Produktentwicklung. Einer der Gründer Michael Janz verließ die Firma. Seitdem hat Oliver Rovini, damals Soft- und Hardwareentwickler bei Spectrum, die technische Leitung übernommen. Der 2. große Schritt war die Entwicklung der MI-Serie - der ersten modularen PCI Karten. Da nun eine gemeinsame Plattform genutzt wurde, konnten wir in kurzer Zeit eine große Auswahl an Digitizern, D/A, und Digital I/O Karten anbieten.

2004

Drei entscheidende Entwicklungen fanden in diesem Jahr statt. Basierend auf der bestehenden MI Serie und den Vorteilen des modularen Systems wurde von uns ein vollständiges Sortiment von PXI und CompactPCI Karten auf den Markt gebracht. Im gleichen Jahr haben wir die M2i Serie vorgestellt - Nachfolger der MI Serie, die bereits fortwährend in einigen Hundert Projekten weltweit eingesetzt wird.

2006

SBench6, ein leistungsstarkes und komfortables interaktives Messtechnikprogramm, wurde komplett neu konzipiert und den gewachsenen Bedürfnissen angepasst. Diese Software, die sehr schnell zu einem beliebten Tool wurde, vereint unter einer Oberfläche Oszilloskop- und Transientenrekorderfunktionen.

2007

Alle 90 M2i Karten sind nun auch als PCI Express Versionen verfügbar - der neueste Standard für PC basierte Systeme.

2009

Die erste M3i A/D Karte mit 500 MS/s 12 Bit wurde vorgestellt sowie eine 1 GS/s Digitizer Karte. Das war der Beginn einer komplett neuen Kartenfamilie mit herausragenden Features.

2012

Gegenwärtig bieten wir Ihnen 31 aktuelle Produktfamilien mit insgesamt 330 verschiedenen PCI, PCI-X, PCI-express, PXI und CompactPCI Karten.

2013

Ein aufregendes Jahr für Spectrum weil einige große Projekte realisiert wurden. Wir haben eine komplett neue Website, die Ihnen hift, Informationen schnell und einfach zu finden. Laden Sie unsere Datenblätter, Handbücher und Software, suchen Sie nach einem Produkt oder schicken Sie eine Frage an unser Support-Team!

Wir haben Gregory Tate als unseren Asian Business Manager gewonnen. Greg hat auf diesem speziellen Gebiet der Messgeräte Elektronik mehr als 30 Jahren Erfahrung und ein tiefes Wissen über Digitizer-Technologie, modulare Messgeräte und deren Anwendungen auf dem asiatischen Markt. Gemeinsam mit unserem wachsenden Netzwerk von Geschäftspartnern unterstützt Greg Spectrums Produkte und Technologien in der gesamten Region.

Eine vollständing neue Produktgruppe wird auf den Markt gebracht... die digitizerNETBOX! Angebunden ist die digitizerNETBOX über Ethernet mit Unterstützung des LXI-Standards. Der Anschluss kann entweder direkt an einem Hostrechner (Z.B. Laptop oder Arbeitsplatz-Workstation) oder an beliebiger Stelle im Firmennetz erfolgen. Auf bis zu 16 Kanäle ist voll synchronisierte, hochauflösende Datenerfassung möglich. Einfach anschließen, Software installieren und die Daten können erfasst werden.

Die erste Karte der neuen Plattform M4i mit PCI Express x8 Gen2 Anschluss wird vorgestellt. Aufbauend auf den Erfahrungen und dem Erfolg der M2i und M3i Produktserien, liegt die Messlatte für M4i noch höher. Mehr Abtastrate, mehr Auflösung und schnellere Datenübertragungen bei gleichzeitig kleinerer Bauform.

2014

Mit der M4i.22xx Serie kommt die schnellste je bei Spectrum entwickelte Karte auf den Markt. Mit einer maximalen Abtastrate von 5 GS/s und einer Bandbreite von 1.5 GHz verfünffacht sich die Abtastrate gegenüber dem bisher schnellsten Modell. Mit dieser Karte werden neue Anwendungsbereiche bis in den Sub-Nanosekunden-Bereich bedient.

Die digitizerNETBOX Serie wird weiter ausgebaut und um viele neue Modelle erweitert. So gibt es auch den LXI Digitizer jetzt mit Abtastraten zwischen 200 kS/s und 5 GS/s und zwei bis 16 synchronen Kanälen.

2015

Anfang des Jahres erfolgt die Eröffnung eines eigenen Büros in der Nähe von New York um den wachsenden amerikanische Markt direkt bedienen zu können. Vizepräsident Sales ist Philip Gregor, der über eine mehrjährige Erfahrung im Vertrieb von Digitizern und Arbitrary Waveform Generatoren verfügt.

Das Release der M4i.66xx baut die Sparte der Arbitrary Waveform Generatoren weiter aus. Die bestehende Linie von Karten mit 20 MS/s bis 125 MS/s Ausgaberate und 14 Bit Auflösung wird deutlich nach oben um Modelle mit 625 MS/s und 1.25 GS/s bei 16 Bit Auflösung erweitert. Mit bis zu vier synchronen Kanälen und einer Bandbreite von bis zu 400 MHz glänzen die AWGs besonders im RF Bereich.

2016

Anfang des Jahres veröffentlichte Spectrum eine Reihe von schnellen digitalen Datenerfassungskarten, die M4i.77xx Serie. Diese Karten sind sowohl mit single-ended Eingängen als auch mit differentiellen Eingängen verfügbar und bieten bis zu 720 MBit/s auf 32 synchronen Kanälen. Highlight ist das leistungsstarke Taktinterface, das alle Taktfrequenzen zwischen DC und 350 MHz akzeptiert und damit im DDR-Modus mit bis zu 700 MBit/s abtastatet.

Ab Juni 2016 fing Spectrum an PXIe (PXI Express) Varianten seiner schnellen Digitizer und AWG Produkte der M4i Plattform vorzustellen. Insgesamt wurden 20 neue Modelle mit PXIe x4 Gen2 Interface im Bereich zwischen 130 MS/s und 5 GS/s zur Produktlinie hinzugefügt. Dabei nutzen die PXIe Karten das gleiche Softwareinterface wie die PCIe Karten und sind 100% kompatibel.

Eine größere Version der erfolgreichen digitizerNETBOX Serie wurde später im Jahr vorgestellt. Die DN6.49x Serie ist mit 24 bis zu 48 Kanälen in einem 19" Gehäuse verfügbar. Jeder Kanal hat neben seimem eigene ADC seinen eigenen Eingangsverstärker mit verschiendene Verstärkungs- und Offseteinstellungen, programmierbarer Termininierung sowie der Möglichkeit zwei single-ended Kanäle zu einem differentiellen Kanal zusammenzufassen. Die Produkte sind mit Abtastraten von 10 MS/s bis 60 MS/s verfügbar.

2017

In den ersten Tagen von 2017 wurde die high-speed high-resolution Variante der digitizerNETBOX DN6.44x mit bis zu 24 synchronen Kanälen mit 500 MS/s und 14 Bit Auflösung vorgestellet. Nur ein paar Wochen später folgte die DN6-22x Serie welche bei 8 Bit Auflösung bis zu 24 Kanäle mit 1.25 GS/s, 12 Kanäle mit 2.5 GS/s oder 6 Kanäle mit 5 GS/s anbietet.